Die Kippleiter

Mein Dasein eine Kippleiter im Wind,

auf deren Sprossen

kleine Blumentöpfe gestellt sind.

Meine Hände haben mit voller Kraft

stützend zugefasst.

Und versuchen

in denn immer stärker werdenden Böen,

sie auszubalancieren in ihren Höhen.

Auf den Querstreben

die Gefäße wackelnd beben.

Wie lang kann ich dieses Gewicht

noch weiter heben?

Das zu bestimmen vermag, 

mein zukünftiges kurzes oder langes Leben!

Ich brauche Verstärkung, bevor sie fallen,

doch meine Rufe scheinbar

nur im Nichts verhallen.

Fester, fester, immer fester,

ich dieses Gerüst umklammere 

und es mit meinem Stand verankere.

Da naht plötzlich an, ein Spatz,

der auf der obersten Sprosse findet seinen Platz.

Der kleine Helfer möchte, mit gezielten Flügelschlägen,

der Leiter neues Gleichgewicht

in Schüben geben.

Ausgleichen, zu stabilisieren die Lage,

damit sie gedeihen in der Waage.

In den Töpfen die Samen, 

haben noch keinen sie benennenden Namen.

Ich hoffe, dass sie sich weiter an dem von mir

feucht gehaltenen Boden werden laben 

und ihre Sprosse durch diese Symbiose,

die süßesten Früchte können tragen. 

Es steht an nun zu retten, Ihre Ruhebetten!

Denn vergebens wäre mein Flehen

nach einem Sturz würde der Wind, 

die Ungetauften nur hinfort mir wehen

und ich hätte schnell vergessen

wo ich sie einst gesehen.

Sie träumend, sie suchend in Poesie festzuhalten, 

mein melancholischer Versuch, 

still nach Vollendung zu greifen.

Damit sie nicht

in meinen noch verbleibenden Zeiten, 

mir so unendlich weit, an einem mir fernen,

mir unerreichbaren Ort,

meinem Bewusstsein, meinem Geist, meiner Seele,

für immer entgleiten, von ihren inneren Seiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s