Ich und Ich

Ich bin in die Falle vom Ich getappt, 

das Ich hat schleichend zu geschnappt.

Das Ich hat mein Ich verführt, 

mein Ich beherrschend, mit meinen Eitelkeiten. 

Hauchte schmeichelnd tief ins Herz, 

mein Ich könnte überdauern weit die Zeiten.

Das Ich verlockte mit realistischem Denken,

stiftete aber nur ein Ziel, 

mein Ich zur Aufgabe der Kontrolle

irreführend zu lenken.

Das Ich ließ mich glauben es wäre mein Ich, 

doch in meinem Ich, trug es nur, das Ich in sich.

Nach den hoffnungsvollen

vom Weg abbringenden Botengesängen, 

hatte das Ich die Macht, 

mein Ich tonangebend durch Angst, 

in die dunkelsten Ecken zu drängen.

Es war kein letztes auf gebärden, 

von Anfang an da war der Plan, 

die Zweifel geschickt zu mehren,

so dass mein Ich gelähmt war sich zu wehren.

Das Ich ließ mich Lüge, 

in mein Ich projizieren 

und in diesen falschen Deutungen, 

in beißender Kälte, mein Ich

verstörend nur frieren.

Ich bin nicht das Ich, Ich bleibe mein Ich.

Diese Antwort trägt, die Wahrheit in sich.

Meine Gefühle und Gedanken

waren die Waffen, 

womit das Ich ließ immer mehr Unruhezustände, 

in meinem Ich zur Erblindung erschaffen.

Durch diesen blinden Gehorsam

schuf das Ich innere Enge, 

von innen unsichtbar gedrückt, 

Ich in meinem Ich,  Kopfüber hänge.

War mein Ich Freund wurde das Ich Feind.

Um mein Ich weiter zu manipulieren, 

nutzte das Ich, meine Schwäche

nach Wahrheit zu gieren.

Mein Ich nimmt an das Ich, 

doch die Kontrolle hat mein Ich.

Sollte das Ich 

sich weiter stellen gegen mein Ich, 

lässt mein Ich, das Ich los. 

Denn mein Ich wird und ward 

noch nie haltlos.

Mein Ich sieht Frieden hinter der Erkenntnis, 

das wahre Ich zu benennen, 

um dann mit dieser Gewissheit

den falschen und den richtigen Weg, 

im Verborgenen, 

vom Ich zum Ich zu erkennen.

 

Advertisements

4 Kommentare

  1. Eine Lebensaufgabe bis wir über die Falle, die wir uns selbst gestellt haben, nicht mehr stolpern.
    Während wir unser Herz zerquälen, liegen Früchte uns im Schoß.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s