Wolkenschlösser

Und der Himmel ist blau,
in den ich Wolkenschlösser bau.
Und wir ziehen gen Süd’,
bevor der Nordstern verglüht.

Ja, immer wieder heben wir den Kopf,
wir leben frei, sind bereit.
Reisen bis zum Ende der Zeit
und ist der Weg noch so weit,
wir leben nun frei, sind bereit.

Jeder Stein, ob groß, ob klein,
wird im Vorbeigehen nur gezählt.
Ob wir stolpern oder wanken,
wir haben zu leben gewählt.

Und der Himmel ist blau,
in den ich Wolkenschlösser bau.
Und wir ziehen gen Süd’,
bevor der Nordstern verglüht.

Ja, so lang wir zusammen sind,
trägt der Wind unser Lied.
In jeder Sekunde, bei jedem Herzschlag,
wird auf dieser Welt doch geliebt.

Immer Hand in Hand,
lebt unser Herz im Verstand.
Wir leuchten selbst in tiefster Nacht,
solang der Mond mit uns lacht.

Und der Himmel ist blau,
in den ich Wolkenschlösser bau.
Und wir ziehen gen Süd’,
bevor der Nordstern verglüht.

Ja, immer wieder heben wir den Kopf,
wir leben frei, sind bereit.
Reisen bis zum Ende der Zeit
und ist der Weg auch so weit,
wir leben nun frei, sind bereit.

Advertisements

3 Kommentare


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s